Karl Marx:

Die Proletarier haben nichts in

 ihr zu verlieren als ihr Ketten. 

 Sie haben eine Welt zu gewinnen 

 

 

Die  Gewaltanwendung der Imperialisten

 Derzeit  scheint es ,dass    die  Weltmächte   mit dem Krieg und der Gewalt , die Hauptziele des neuen Ordnungskapitalismus in der Welt  erreicht zu haben, aber   in Zukunft setzen sich die armen Menschen bestimmt gegen diese gewaltsamen Maßnahmen der Imperialisten  durch.

........................................

Vorwärts zur Freimütigkeit

der Menschen

 

Der Kommunismus ist die Freiwilligkeit der Welt der Menschen, in der jeder Mensch tatsächlich   das Lied der wahren Freiheit singen kann.

 

 

Geständnis des Optimismus

Das  ist ein  großer  Fehlerdaran  zu glauben? dass mit der Unabhängigkeit des Iran und der Befreiung der  Golfländer,  der Kapitalismus und der Islam  in Region zum Boden gehen, dann lass mal, dass wir das Opfer dieses Optimismus zu sein.

 

 

                     

Das Ziel der Demokratisierungspläne 

 der USA

 

Die Bemühungen der USA  und  ihrer Verbündeten in Afghanistan,Libyen und im Irak zeigen heute uns sehr deutlich:

dass die so genannte Demokratisierungspläne der Amerikaner im Golfgebiet nicht anders sind, als die Verstärkung  der politisch-wirtschaftlichen Abhängigkeit der Ölexportierenden Länder am Weltkapitalismus.

 

 

Karl  Marx

 Der  Kommunismus  nimmt keinem  die Macht, sich gesellschaftliche  Produkte anzueignen, er nimmt nur die Macht, sich durch diese Aneignung fremde  Arbeit  zu unterjochen

 

 

Der Kapitalismus und

 

 Urteil der Geschichte

 

Nach Marx Auffassungen ;  Von USA , Deutschland und England geht der Kommunismus um die Welt.

Das ist keine persönliche Einschätzung, sondern das ist die Notwendigkeit der Geschichte, die   politische Ökonomie sie fordert.

 

 

 

    Die Welt  braucht  dringend  den Marx

 

 

Die wichtige Voraussetzung für eine Klassenlose Gesellschaft ist die Abschaffung

 der Ausbeutung des Menschen durch den Menschen selbst

*********************

                   Die Antwort der freien Kommunisten Iran gegen den Antikommunismus                      

 

Die Lüge des Himmels oder die Wahrheit der Erde

 

Das ist nicht nur der religiöse Gedanke, der nicht die Wahrheit des Lebens begreifen kann, sondern sind auch viele Bourgeoisie Anhänger, Wissenschaftler, Philosophen, und Kleinpolitiker, die Bewusst  die ausbeuterischen Ziele der kapitalistischen Gesellschaft   und  den Satanismus des Himmels zu verleugnen.

Nur können die  Anhänger  und Diener  der   Burgueoasi sich einbilden, dass der  Kommunismus  nicht mehr in der Geschichte  vorkommt. Hier hilft uns wirklich keine Feindlichkeit gegen die Geschichte einzuwenden.

 Es ist  ein fataler Irrtum, einfach anzunehmen, dass der Sozialismus mit  Gewalt  und  Parteimacht, seine Herrschaft zum Kommunismus vertiefen kann. Wer so kindisch denkt, kann er nur sich  stark an die  traumhafte  kommunistische Gesellschaft des Marx  irren.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

            

 

   Ein Gespräch mit  ...........

 

Millionen von den armen und unglücklichen Kindern, die nun unter Herrschaftsdiktatur in Asien und Afrika aufwachsen, zu Recht den "Gott" dieser Welt fragen dürfen; Wem "hast" du die freie Persönlichkeit und Weisheit gegeben? Wir sind auf diese Welt  nicht wie  ein westlicher Hund Wert. Wir kennen keine freie Persönlichkeit. Wir haben bis heute keine freie Welt  erlebt. Wir sind der Glücklichkeit, der Wissenschaft und dem Fortschritt fremd. Wir kennen nur die Armut und die Ausbeutung. Wir Wissen nicht, was eigentlich die Gerechtigkeit und die Meinungsfreiheit in dieser Zeit und Lage  für sich bedeuten. Wir haben auch nichts über die Entscheidungsfreiheit, Persönlichkeit und  freie Wahlen gehört. Aber wir wissen und kennen  seit Jahren sehr gut, dass alle Unterschiede und Unglücke dieser Erde, uns gehören. Wie der Mensch nun diese vielfältigen und unterschiedlichen Weltereignisse geistig und wirtschaftlich bewältigen kann,  Überlassen wir dem  Schöpfer „dieser Welt“ allein darauf  antworten.

Sag es mir erst was für eine Farbe und Nationalität du hast, dann sage ich dir,

was für ein Schicksal  du hast

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Lenin  gegen jede Gewaltanwendung

 

Lenin sagt : „Als Endziel setzen wir uns die Abschaffung des Staates, d.h. jeder organisierten und systematischen Gewalt, jeder Gewaltanwendung gegen Menschen überhaupt. Wir erwarten nicht, dass eine Gesellschaftsordnung anbricht, in der das Prinzip der Unterordnung der Minderheit unter die Mehrheit nicht eingehalten werden würde. Doch in unserem Streben zum Sozialismus sind wir überzeugt, dass er in dem Kommunismus hinüber wachsen wird und dass im Zusammenhang damit jede Notwendigkeit der Gewaltanwendung gegen Menschen überhaupt, der Unterordnung eines Menschen unter den anderen eines Teils der Bevölkerung unter den anderen verschwinden wird, denn die Menschen werden sich daran gewöhnen, die elementaren Regeln des gesellschaftlichen Zusammenlebens ohne Gewalt und ohne Unterordnung einzuhalten“.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lachen und Zorn

Die Bedeutung der historischen Erfahrungen des Marx besteht darin, dass er immer die materialistische Dialektik und die Entwicklungslehre des  Kommunismus als Folge der klassischen Änderung des Kapitalismus und des Sozialismus zum Kommunismus definiert  hat, was eigentlich  bis heute für viele Philosophen und  Politiker  noch  nicht verständlich ist. Auch die bürgerliche Demokratie oder die Anarchiestichen Gedanken, die heute auf Morgen die kapitalistischen Verhältnisse und den Staat beiseite stellen möchten, brachte Engels  und Lenin zum Lachen und Zorn.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Ein neuer Zusammentanz mit den grünen Mullahs steht bevor

 

Der Engpass des Mullahregimes  und das Kurswechsel nach USA

  

 Das iranische Regime will mit Atombomben Israel angreifen und die Ölverladestation in dem westlichen Golfgebiet zerstören, meinten 30 Jahren lang  die Amerikaner und  alle Nahostexperten. Aber die Wahrheit hat mit den heutigen Gesprächen zwischen dem Iran und dem Westen in Genf  gezeigt, wo die Puppenspielerei des Mullahregimes  versteckte und was für einen politischen Zweck der Kapitalisten im Iran verfolgt wird. Für alle stellt sich nun die Frage; Wer schickt diese  Marionette auf die Bühne, um die Weltöffentlichkeit zu erschrecken  und  überhaupt was für ein politisches Ziel hinter der knallharten Haltung und den terroristischen Parolen der Mullahs steht. Es scheint, dass nach den Gesprächen zwischen den USA und  dem Russland über die Abschaffung der Atomschilder in Ostblockstaaten nun die Russen die Mullahs aufgefordert haben, um endlich das Handtuch werfen und wie ein braves Kind an neuen Verhandlungen teilzunehmen. Selbstverständlich, diese  Weichheitspolitik  der Mullahs im Bezug der Atompolitik  ist die Folge der Gespräche Hinterkulissen der Weltmächte. Mit einem Wort, weder  verstehen die Mullahs  von der Politik , noch von den Gesprächen  über die Atompolitik . Sie sind  eine schreckliche Bande, die nur eine Mission haben; Iran wie möglich ausplündern  und die Iraner mit der Gewalt und  dem Blutbad  zum Schweigen zwingen. Sodass  der Hitler sich nun im Grab fragt, wenn er Hitler ist, dann wer sind diese Mullahs im Iran?

 

Islam muss aus dem Iran verschwinden

 

Das Wort des Tages

 

Karl Marx:  Ihr werft uns  mit einem Wort vor, dass wir euer Eigentum aufheben wollen. Allerdings, das wollen wir. Und weiter fügt er zu:

" Ihr entsteht euch darüber, dass wir das Privateigentum aufheben wollen. Aber in euer bestehenden Gesellschaft ist das Privateigentum  für  neun  Zehntel  ihrer  Mitglieder  aufgehoben. Es existiert grade dadurch; dass es für neun Zehntel nicht existiert".

 

Die Entscheidung der Geschichte

 

Die Angst der Kleinbourgeoise, die Todestrauer und die Untergangstragödie der Religion haben keine Logik und keinen Einfluss auf die Wissenschaft und die historische Wahrnehmungstheorie der Völker.

 Der Sozialismus singt das Lied der allgemeinen Freiheit, deswegen hat er die historische Aufgabe, alles einzusetzen um die kommunistische Gesellschaft zu erreichen.

  Es ist keine Utopie und Selbstbetrug, die Zukunft und die Menschen werden sich eines Tages endlich entscheiden müssen, zu wem stehen  möchten ;

 , zu der Mehrheitsgesellschaft des Kommunismus, oder noch zur Minderheitsregierung der Bourgeoisie?

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

die Kampfweise des Proletariats  gegen die Bourgeoisie

 

Marx sagt : „Das Proletariat macht verschiedene Entwicklungsstufen durch, sein Kampf gegen die Bourgeoisie beginnt mit seiner Existenz. Im Anfang kämpfen die einzelnen Arbeiter, dann die Arbeiter einer Fabrik, dann die Arbeiter eines Arbeitszweiges an einem Ort gegen den einzelnen Bourgeois, der direkt ausbeutet. Sie richten ihre Angriffe nicht nur gegen die bürgerlichen Produktionsverhältnisse, sie richten sie gegen die Produktionsinstrumente selbst; sie vernichten die fremden konkurrierenden Waren, sie suchen die untergegangene Stellung des mittelalterlichen Arbeiters wieder zu erringen“.  Weiter sagt er :

 

„Von Zeit zu Zeit siegen die Arbeiter, aber nur vorübergehend. Das eigentliche Resultat ihrer Kämpfe ist nicht der unmittelbare Erfolg,

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kampf um die Macht

Nun sind die amerikanischen Kapitalisten wieder an der Reihe, um die Machtherrschaft der Russen nach 30 Jahren im Iran zu beenden.

 Aufgepasst:

Die grüne Bewegung unter Führung  des Musavi ist langfristig nicht besser als die schwarze Republik des Khomeini

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Der Sozialismus als Übergangsphase  zum Kommunismus

 

   Karl  Marx sagt in der Kritik des Gothaer Programms: Zwischen der kapitalistischen und der kommunistischen Gesellschaft liegt die Periode der revolutionären Umwandlung der einen in die andere. Der entspricht auch eine politische Übergangsperiode, deren Staat nichts andres sein kann als die revolutionäre Diktatur des Proletariats. Der Kampf des Proletariats gegen die Bourgeoisie vollzieht sich noch im Sozialismus durch die Diktatur des Proletariats  d.h. Herrschaft der unterdrückten Mehrheit über die ehemaligen Unterdrücker.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Sozialismus ja            Revisionismus und Verrat  niemals

 

 Keine Regierung und Ideologie sind berechtig, die Menschen einzuschränken und die Welt zu beherrschen.

Der Weltfrieden kann nicht bewahrt werden, bevor der Weltkapitalismus  endlich verschwunden ist. Der Kommunismus wird der Erbe dieser Änderung der Welt und der Menschen sein, in der  die armen Menschen tatsächlich die Besitzer dieser Welt sind.

Die Welt des Kommunismus kennt keinen Krieg, keine Vergewaltigung, Diskriminierung, Entrechtung und Hinrichtung. Alle Menschen werden gleich behandelt.

In der Klassenlosen Gesellschaft hört man nicht mehr, dass die zehnjährigen Schüler in den Schulen oder die Wale an den Stränden der Meeren Selbstmord gemacht haben.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Der Unterschied zwischen dem Kapitalismus und dem Sozialismus

 

Marx: Die  schärfsten Klassenkämpfe zwischen den Ausbeutern und den Ausgebeuteten werden immer den Grundzug der kapitalistischen Gesellschaftsordnung bilden. Im Gegenteil des Kapitalismus stellt der Sozialismus eine sozialistische Gesellschaftsordnung, in der die Grundlage der Produktionsverhältnisse das gesellschaftliche Eigentum an den Produktionsmitteln gleich ist. 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Revolution Ja      die Verführung der Völker nein

Von den iranischen  Islamextremisten   bis mäßigten Islamisten in Nordafrika

Ja, das war zu erwarten, daß der "Arabische Frühling", der von ausländischen Monopolisten wie zum Beispiel Amerikanern und Chinesen  initiiert und manipuliert wurde, nun seinen "Arabischen Herbst" erlebt.

Nicht nur Asien, sondern auch die sämtlichen afrikanischen Länder werden aufgrund der Marionettenregierungen, die den USA oder dem China und Russland hörig sind, destabilisiert, Zerstört  und in Brand versetzt. Hier ein klares Beispiel dafür sind die Länder Irak und Libyen, die die Amerikaner und ihre Verbündeten unter Motto;  "Diktatur Bekämpfung"   fast  20 Tausend  Bomben auf diese beide Länder abgeworfen haben, um endlich  Saddam Hussein und Mamer Gaddafi  zu entmachten.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Die Sozialistischen  Bewegungen im Visier der Kapitalisten

 

Die Mission und die Aufgabe  der islamischen Regierungen

 

Das ist eine Schande für die Zivilisation der Menschheit wahrzunehmen, dass die Freiheitsgeschichte    eine Verwahrung  bei den  islamischen Regierungen aufbewahren hat. Man muss  wissen, dass die Kapitalisten   für die weitere Entfremdung und Ausbeutung der armen Menschen in den Öl-Exportierenden Ländern  eine Reihe  von islamischen Regierungen wie jetzt  in Tunesien, Ägypten und Libyen der Fall sind, an die Macht bringen ,um   langfristig die kapitalistischen Interesse  in diesen Regionen zu beschützen.  Die Mission dieser abhängigen Regierungen zum Beispiel die  islamischen Machthaber im Iran  und  in der Türkei  sind  bis jetzt nicht anders  gewesen, als  die antiimperialistischen Bewegungen in diesen Ländern zu bekämpfen.

Nur können jetzt die  Anhänger und Diener        der   Borgueoasi  sich einbilden, dass der  Kommunismus  nicht mehr in die Geschichte  vorkommt. Hier hilft uns wirklich keine Feindlichkeit gegen die Geschichte einzuwenden. Es ist  ein fataler Irrtum, einfach anzunehmen, dass der Sozialismus mit  der Gewalt  und  der Parteimacht, seine Herrschaft zum Kommunismus vertiefen kann. Wer heutezutage so kindisch denkt, kann er nur sich  stark an die  traumhafte  kommunistische Gesellschaft des Marx  irren.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Imperialisten und der Befehl zum Töten

 

Vielleicht die Kriegsführung und der Einmarsch in den Irak , Libyen und Afghanistan  waren für die westlichen Imperialisten nicht so schwer,um diese Länder zu erobern.

 Aber wer jetzt Beachar el Asadd entmachten und Syrien mit einem islamischen Regime verschleiern 

 will, muss  sich mit den Russen anlegen . Oder wer  Iran militärisch angreifen möchte, muss zuerst die Chinesen und Russen aus dem Weg schaffen. Beachar al Asadd in Syrien und Ali Khamenie im Iran haben den Befehl , um jeden Preis die Vorteile der Russen und Chinesen im Iran und Syrien zu beschützen, wenn  inzwischen die Tötung von hunderttausenden unschuldigen Menschen nötig sind.

 

 

Deutsche Ideologie

 

Die Geschichte  und der Widerspruch zwischen Produktion und Verkehrsformen

 

 In der „Deutsche Ideologie“ gehen Marx und Engels auf die gesellschaftliche Entwicklung sowie auch auf die Rolle des Staates als Machtinstrument der Bourgeoisie ein. In der „Deutsche Ideologie“ ist zum ersten Mal die wichtigsten Thesen des Marxismus sowohl die historische Rolle des Proletariats aufgeklärt worden, die immer für die kommunistische Revolution maßgebend ist.

 

 

 

Die Kapitalisten geben den Islam nicht  außer  der Hand

 

Solange  im Iran Öl gibt, ist die islamische Regierung an der Macht

 

Wenn wir den Inhalt der  islamischen Regierungen und Machthaber im Iran, Irak, Afghanistan und in der Türkei beobachten oder den Kern der islamischen  Regierungen in den  Golfländern analysieren, stellen wir fest : 

Überall die islamischen  Regierungen. überall Diener und  die Schützlinge der USA. Überall sind die Diktatoren  im Dienst, um die kapitalistischen Vorteile zu beschützen.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Falsche  Behauptung

 

 diese  Behauptung, dass der Marxismus - Leninismus, die Sowjetunion geistig und kulturell hundert Jahre zurückgeworfen habe, ist die Prägung der jungen Gläubigen und   der Anhänger der  Weltbourgeoise.

Sie wissen das nicht, dass der Kommunismus eine Gesellschaftsformation ist ,die nach Kapitalismus kommt und dies hat nicht mit den Personen und persönlichen Meinungen zutun.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Eine historische Aufgabe

 

 Mit „Absterben des Staates“ müssen grundsätzlich die alten Beziehungen der kapitalistischen Gesellsaft längst aufgelöst und abgeschafft  worden zu sein. Wer im Sozialismus noch an dem Staat hängt  und  sich gegen „Absterben“ des Staates einsetzt, muss wissen, dass die Entwicklung der Geschichte eine historische Aufgabe  dem  Kommunismus überlassen hat, die  mehr als einhundert Jahre versucht, um das kapitalistische System auf zu lösen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schluss mit dem Krieg

 

Wir appellieren  an den Machthabern in den USA und im Russland, sofort den Krieg und das Blutvergießen in der Welt einzustellen und alle Kriegswaffen und Bomben zu vernichten. Auch fordern wir gleichzeitig von allen Regierungen und politischen Parteien der Welt sich von diesen Kriegsverbrechern zu distanzieren und sich für eine friedliche Welt ohne Krieg und Blutvergießen einzusetzen, bevor das alles zu spät ist.

Nur so kommt man weiter,d.h. alle Menschen der Welt Hand in Hand gegen die Imperialisten

und Kriegsverbrecher in den Kampf eintreten.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schicksal der Demokratie in Ägypten

 

Wir hoffen und wünschen uns, dass die Folge der Proteste der armen Menschen in Ägypten,besonders wo jetzt  eine Vielzahl der jungen Frauen dran teilnehmen, nicht in einem islamisch geprägten Regime endet und die demokratischen Rechte  des Volkes in das Schicksal der Iraner beschneidet. Oder der Prozess des Neuanfanges und das Erreichen der Demokratie ohne Einmischung und Putsch von Außen  stattfindet.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Home
German
Farsi

 

 

 

 

 

Die freien Kommunisten Iran

Redakteur: Mohammad Nayebagha

All  rights  reserved

 iranian_communists@yahoo.com

 

     

 

Ein Intimes Gespräch

*******

    Die Veränderung der Welt und der Menschen rückt vor

 

 

Krieg der Imperialisten

Von  Mohammad Nayeb Agha

 

 

Mohammad  Nayeb Agha

  Die Zeit der Abrechnung ist  gekommen

Die Rehabilitation Amerikas im Iran ?

 

 Iran  wieder in Bürgerkrieg

 

Jetzt stehen die Amerikanischen Imperialisten wie Fuchse bereit, um die Beute  aus dem Maul der Russen herauszuholen. Jedes Mal, wenn die kapitalistischen Länder zum Beispiel Amerika und  Russland mit den wirtschaftlichen und sozialen Krisen betroffen sind, muss ein reiches Land durch den Krieg zerstört werden .

 

 

Protestaktion im Iran

 

Das islamische Regime ist am Ende seiner

Herrschaft

 

 

 

 

 

Die demokratische Regierung

 

Die Gründung und Durchführung einer demokratischen Regierung ist tatsächlich  die Aufgabe des Proletariats jedes Landes, nicht der herkömmlichen Gruppen, die  im Laufe der Geschichte immer das Volk verraten haben.

 

Der Verfall des Kapitalismus

 

****************

Mehr als fünfzig Jahre versuchen die Kapitalisten  die Welt und die Menschen unter dem neuen Weltkapitalismus zu beherrschen. Aber die Weltkrise des Kapitalismus zeigt in dieser Zeit, dass die  Machtherrschaft  des Kapitalismus in der Welt    zu Ende geht. Der Kapitalismus kann nicht mehr sein Boot auf das Wasser halten. Karl Marx sagt:

Der Kapitalismus  deshalb  zusammenbricht, weil er prinzipiell zur Besitznahme ergreift.

 

 

 

Koran, Islam und Steinigung der Frauen im Iran

Von  Mohammad. Nayeb Agha

 

 

Die Arbeiter der Welt sind nicht allein,

sie haben Karl Marx unter sich

 

 

Marx und  Sozialismus

 

Die Geschichte der sozialistischen Revolutionen weist hin, dass die Oktoberrevolution, Chinarevolution und demokratischen Bewegungen in der Welt alles gegeben haben, um endlich die verführerischen kapitalistischen Verhältnisse zu vernichten.

 Aber nach den wissenschaftlichen   Auffassungen des Marx ist sehr deutlich; Solange die kapitalistischen Verhältnisse nicht gründsächlich  abgeschafft werden, kommt der junge Sozialismus nicht leicht zum Erfolg.

---------------------------------------------------

 

Die Aufgabe der Kommunisten 

 

Die Auflösung  der so genannten sozialistischen Länder  wie zum Beispiel China und Russland ist kein Gründ, um den Kampf gegen den Kapitalismus aufzugeben.

Die Kommunisten haben keine Absicht die Welt zu beherrschen, sondern, wir   wollen in der ersten Stelle diese einseitige Welt zu den Gunsten der machtlosen Menschen  zu   verändern.  

 

 

Karl  Marx :Die Philosophen haben

die Welt nur verschieden interpretiert,

es kommt darauf an, sie zu verändern

 

 

Wo, der Zionismus sein wahres Gesicht zeigt

 

 

Das Schiff der Friedensaktivisten rollt

ins Blutbad

 

 

Die Wölfe der Kapitalisten haben

die Welt eingekesselt

Nun, haben aber die Ideologen des Kapitalismus selber bemerkt, was für einen Fehler sie mit der Islam- Wiederbelebung  und ihn als eine politische Macht in der heutigen Gesellschaft gegen die Lebensform der Menschen aufzustellen, gemacht haben. Bestimmt diejenigen, die den Garten des Islams in diesen Jahren  bewässert haben, dürfen und können jetzt die Früchte des islamischen Gartens zu flocken und sie auskosten. Und diese  depressive junge Muslime und diese wilde Dschihadisten, die gnadenlos die unschuldigen Menschen in der Welt töten, gehören bestimmt zu den  Früchten des islamischen Gartens .

 

********************

 

Die Ära des Kapitalismus geht zu Ende

 

Die Volksaufstände umfassen die Welt

 

Bestimmt  versuchen die Kapitalisten   mit weiterer Entfremdung  der Völker und der Aussetzung der antiimperialistischen Kräfte  und Kommunisten aus der politischen Szene, den Weltkapitalismus neu aufstellen und ihn wiederbeleben. Aber die Wahrheit des heutigen Lebens und die Wachsamkeit der Millionen Menschen in dieser Zeit  zeigen uns deutlich, dass die zunehmenden Klassenunterschiede und die weltweite  Arbeitslosigkeit lassen der Bourgiosie  keine Chance mehr zu, dem Kapitalismus aus der Krise zu verhelfen.

 

          

.